Schachtdeckelsanierungen in Oranienburg

13.09.2019

Die Qualität der Fahrbahn einer Straße hängt auch vom perfekten Sitz der Schachtdeckel, den so genannten Gullydeckeln, ab. Um ihren guten Zustand weiter zu gewährleisten, sanieren die Stadtwerke in Oranienburg punktuell einzelne ältere Schachtanlagendeckel bis zum 19. September und erledigen Nacharbeiten in der zweiten Ferienwoche Mitte Oktober. Die geplanten Arbeiten dauern jeweils ca. eine bis anderthalb Stunden. Behoben werden beispielsweise lautes Klappern und die für Fahrradfahrer gefährlichen Absenkungen von Schachtdeckeln auf der Fahrbahn.

Die Stadtwerke haben aufgrund der angespannten Verkehrslage in Oranienburg besondere Vereinbarungen mit dem städtischen Tiefbauamt und der Verkehrsbehörde des Landkreises getroffen. So wird gewährleistet, dass der Verkehr nicht unnötig beeinträchtigt wird.

Die getroffenen Regelungen im Einzelnen:

  • Während der Sperrung der Stralsunder Straße ab dem 16. September werden Schachtdeckel nur auf Nebenverbindungen saniert, auf denen Schachtdeckel jenseits der Fahrbahnen z.B. auf Gehwegen liegen. Somit wird der allgemeine Verkehrsfluss nicht beeinflusst und der Umleitungsverkehr nicht unnötig belastet.
  • Die Arbeiten auf Fahrbahnen verkehrsreicher Hauptstraßen in Oranienburg finden in der 42. Kalenderwoche, also in der zweiten Herbstferienwoche Mitte Oktober, zwischen 20 und 24 Uhr statt. Der Grund für das Ausweichen auf die Nachtzeit ist, dass in Oranienburg sich ab etwa 18 Uhr die Verkehrslage entspannt und ab 20 Uhr Straßen deutlich weniger befahren werden.

Während der Arbeiten nicht komplett vermeidbare Störungen bitten die Stadtwerke zu entschuldigen.

Kontinuierliche Instandhaltung wichtig

Da mit der Zeit Schachtdeckel für Schmutzwasser altern und verschleißen können, ist eine kontinuierliche Wartung und Instandhaltung wichtig.

Die Stadtwerke sind in Oranienburg für den Entwässerungsbetrieb zuständig und kümmern sich um das Abwasser, also Schmutz- und Niederschlagswasser, aber auch um die Schachtbauwerke als Teil des Kanalnetzes.

Ähnlich wie die Energienetze zum Transport von Strom und Gas prüfen, warten und sanieren die Stadtwerke auch alle Abwasseranlagen regelmäßig.

Ihr Ansprechpartner für Medienfragen

Leiter Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Peter Schrameyer

Telefon: 03301 608-640