BEV Energie stellt Energieversorgung ein

01.02.2019

Die Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH (BEV) hat beim Amtsgericht München beantragt, ein vorläufiges Insolvenzverfahren zu eröffnen. Der Auslöser ist, dass die BEV ihre Strom- und Gas-Kunden nicht mehr beliefern kann.

Betroffene Kunden brauchen sich aber keine Sorgen machen. Sie werden automatisch und lückenlos vom ihrem lokalen Grundversorger für Strom und Gas über die so genannte Ersatzversorgung beliefert.

Im Netzgebiet der Stadtwerke Oranienburg GmbH erhalten alle früheren BEV-Kunden in den kommenden Tagen einen entsprechenden Infobrief.

Die vom vorläufigen Insolvenzverwalter eingerichtete Website www.bev-inso.de enthält aktuelle Informationen zum Verfahren.

Ihr Ansprechpartner für Medienfragen

Leiter Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Peter Schrameyer

Telefon: 03301 608-640